Springen gegen COVID-19

TV 1848 Coburg startet „Coburg hüpft“

Wed, 27. Jan. 2021

Coburg Stadt und Landkreis hüpft – und zwar gegen Covid-19. Gestartet hatte die Challenge der TV 1848 Coburg. Damit will der Verein die Menschen zum Seilspringen bewegen. Außerdem wird damit das Projekt Skippinghearts der Deutschen Herzstiftung unterstützt.

Coburg hüpft! Ob drinnen oder draußen, jung oder alt, gemeinsam oder alleine. Diese Aktion wurde vom TV 48 Coburg ins Leben gerufen und möchte die Coburger für ihre Gesundheit in diesen Zeiten zu mehr Bewegung animieren.

 Astrid Hess - Vorsitzende des TV 1848 Coburg
„Wir haben uns dann einfach überlegt, was kann man denn jetzt machen, ohne andere zu gefährden, was geht einfach zuhause und dann sind wir eben auf Seilspringen gekommen. Das geht jeder Zeit in der Wohnung, wenn man ein bisschen was wegräumt, das ist nicht extrem teuer und wenn man es einmal gelernt hat, dann kann man es ein Leben lang. Und jetzt geht es darum, dass wir immer wieder Ideen streuen, wer könnte noch hüpfen und die Menschen dann andere Leute zu dieser Challenge auffordern.“

Und das passiert Online. Täglich postet der TV 48 Videos von Teilnehmern auf Instagram und Facebook oder fordert dort andere auf, mitzumachen.
Ziel des Vereins ist es, dass irgendwann die ganze Stadt und der ganze Landkreis am hüpfen ist.
Ausreden gelten dabei für Astrid Hess nicht.

Astrid Hess - Vorsitzende des TV 1848 Coburg
„Wenn jetzt zum Beispiel jemand die gute Ausrede haben würde „Ich habe gar kein Springseil“, dann können wir auch weiterhelfen. Wir haben hier richtig hochwertige Seile von Skippinghearts. Das ist ein Projekt der Deutschen Herzstiftung, bei dem eigentlich Kinder zum Seilspringen gebracht werden. Das sind Silikonseile, die richtig gut hüpfen und die kann man sich bei uns in der Geschäftsstelle auch für sechs Euro holen und unterstützt dabei noch die gute Aktion der Herzstiftung.“

Eine Stiftung unterstützten und gleichzeitig seine Gesundheit fördern – Zwei Gründe, um auch bei der Challenge mitzumachen. Also ran an die Seile und hüpfen, was das Zeug hält. Das Ganze könnt ihr dann mit dem Hashtag #Coburghüpft posten oder euer Video direkt dem Verein schicken.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird natürlich niemals veröffentlicht!

Weitere Beiträge